WEITERE ANWENDUNGEN

VIRTUELLE AUSSTELLUNGEN IN 360º

Ein 360º Panoramafoto ist die perfekte Art, Kunstwerke in ihrer Umgebung zu presentieren.

Es ist natürlich bereits möglich, das panorama an sich in 360º und hoher Auflösung aufzunehmen. Eine weitere elegante Möglichkeit ist aber die Einbindung von sogenannte "hotspots", die den Zuschauer an einen anderen Ort führen, seien es Aufnahmen der ausgestellten Werke in sehr hoher Auflösung, oder ein anderer Ort mit einer Fortsetzung der Ausstellung.

 

Auf das Bild klicken um zum 360º-Panorama zu kommen

Poitiers, Notre Dame la Grande, crypte    intervention par Géraldine Fray,  photo © PAOE, Thorsten Greve

ENTFERNEN VON STRUKTUREN, DIE DIE SICHT AUF DAS WERK BEHINDERN

Unter gewissen Umständen kann man mit der Kombination aus verschiedenen Techniken Strukturen aus dem Bild entfernen, die die Sicht auf das Kunstwerk verbauen. Das Foto behält dabei seine hohe Auflösung.

Eine Technik, die zum Einsatz kommt um zum Beispiel einen Kronleuchter aus dem Bild eines Deckengemäldes zu entfernen.

Fahren sie über das Bild, um die Säulen zu entfernen

Cathédrale LE  MANS,  chœur de l'annonciation,    restauration:  Géraldine Fray

Toutes les photos des tableaux réalisées par Thorsten Greve / Pixel à l'œuvre.